Letztlich gibt es sowohl von den hellen, sandfarbenen bis rötlich-braunen als auch von den dreckigbraunen-ockerfarbenen Variationen "Kleinausgaben".

 

 

Lilli ist die Vertreterin der kleinen, hellen schlank-agilen Art. Auch sie ist sehr hibbelig und bewegungsfreudig und - genau wie Sunshine - gehört auch sie mittlerweile zu den älteren Semestern, die bei uns leben. Dennoch scheint das Alter an ihr spurlos vorüber zu gehen. Des weiteren hat auch sie diesen sehr kurzen Kopf mit großen Augen.

Teddy hingegen ist die Kleinausgabe des ockerfarbenen Degus. Das Bild hier zeigt ihn in sehr jungen Tagen, aber er hat sich seitdem nicht wesentlich verändert. Auffällig ist, dass die ockerfarbenen Farbschläge ein eher kurzes, dichteres (fast etwas "struppiges") Fell haben, während die schlanken sand- bzw. rötlichbraunen Vertreter durch ihr sehr weiches langes Fell bestechen.

Hier noch einmal "das Ted". Auf dem Bild erscheint sein Fell leicht rötlich, das ist sein Sommerfell. Im Sommer ist er temporär rötlich, im Winter und im Übergang (Frühjahr, Herbst) ocker, wie ihn das erste Bild zeigt.